Gyrokinesis®


Was ist  Gyrokinesis?

Gyrokinesis ist eine Bewegungsmethode, die behutsam den ganzen Körper einbezieht, Energie Pfade öffnet, das Nervensystem stimuliert, den Umfang der Beweglichkeit erhöht und für eine funktionale Kräftigung sorgt. Dies geschieht durch rhythmische, fließende Sequenzen an Bewegungen in den Trainingseinheiten. Der Nutzen aus dieser speziell entwickelten Bewegungsmethode gleicht den Vorteilen aus Yoga, Tai Chi, Gymnastik und Tanz. Die Methode wurde von Juliu Horvath entwickelt. 

 

Wie läuft eine Gyrokinesis Einheit ab?

Eine Gyrokinesis Einheit beginnt auf einem Hocker, mit einem sanften Aufwärmen um die Sinne zu wecken und das Nervensystem zu stimulieren. Darauf folgen eine Reihe fließender Bewegungen, die aus der Wirbelsäule entstehen und den Bewegungsumfang erhöhen, sowie den Körper darauf vorbereiten, anspruchsvollere Übungen mit Beweglichkeit und Leichtigkeit auszuführen. 

Die Einheit wird mit Übungen auf der Matte fortgesetzt, welche sich auf die Beweglichkeit der Wirbelsäule fokussieren und allmählich schwierigere Sequenzen einbeziehen. Es werden schließlich mehr Bewegungen der Hüfte, Schultern, Hände und Füße in das Training einbezogen. 

Auf die Mattenübungen folgt eine stehende Sequenz, die Balance und kardiovaskuläre Übungen umfasst. Die Einheit wird mit einem beruhigenden, entspannenden Abschnitt beendet, um Körper und Geist für die Alltag zu wappnen. 

 

Für wen ist Gyrokinesis geeignet? 

Gyrokinesis Einheiten können an jedermanns Können und Fitness-Level angepasst werden. Diese Bewegungsmethode wird von verschiedensten Menschen praktiziert, von Athleten und Tänzern, Studenten, Kindern der 70er, Senioren bis hin zu Menschen mit körperlichen Einschränkungen. 


Zum Stundenplan